Home
Referenzen
Energieeffizienz
Energieausweis
Kontakt/Impressum
Links
Copyright by A & T Energie, Große Nelkenstr. 46, 60488 Frankfurt am Main, Fon: 069-46094790, Fax: 069-46094789, Mail: info@at-energie.net
Nichtwohngebäude
Wohngebäude
Der Gebäude-Energieausweis ist nun für alle Gebäude Pflicht!
Was ist ein Energieausweis?
 
Der Energieausweis dokumentiert  zum einen den Energieverbrauch pro Quadratmeter Nutzfläche und Jahr, zum anderen soll er mehr Transparenz für Mieter, Käufer und Eigentümer über die energetische Qualität eines Gebäudes wiedergeben, wie dies mit der Einteilung von Effizienzklassen beim Kauf von Elektrogeräten z. B. Kühlschränken bereits der Fall ist.
 
Des Weiteren sollen Eigentümer von Gebäuden mit hohen Verbrauchswerten zur Sanierung motiviert werden.
 
 
Energieausweis- warum benötigen Sie diesen?
 
Seit der Energieeinsparverordnung (EnEV) 2002 ist der Energieausweis für Neubauten bereits Pflicht.
 
Die  vom Gesetzgeber beschlossene Novellierung (EnEV 2009) verpflichtet die Eigentümer bzw. Vermieter von Bestandsgebäuden einen Energieausweis dem Kauf- oder Mietinteressierten eines Gebäudes oder einer Wohnung vorzulegen.
 
Mieter in bestehenden Mietverhältnissen muss dieser nicht vorgelegt werden.
 
Ebenfalls die Pflicht für einen Energieausweis besteht bei Erneuerungen von Außenbauteilen oder Erweiterungen der beheizten Grundfläche um mehr als 10 m2.
Verschiedene Arten des Energieausweises
 
Nach der EnEV 2009 wird unterschieden in den verbrauchsorientierten und den bedarfsorientierten Energieausweis.
 
Der verbrauchsorientierte Energieausweis wird auf der Grundlage des erfassten Verbrauchs, der aus den letzten drei Jahren vorliegenden Heiz- und Energiekostenabrechnungen, erstellt. Es werden aufgrund der fehlenden Begutachtung und Besichtigung des Gebäudes nur allgemeine Modernisierungsempfehlungen abgegeben.
 
Beim bedarfsorientierten Energieausweis wird durch ein Besichtigungstermin eine vollständige Analyse der Gebäudehülle, Erfassung der Qualität der Dämmung und Fenster, und eine Begutachtung der Heizungs- bzw. Anlagentechnik vorgenommen, welche den berechneten Energiebedarf des Gebäudes dokumentiert. Aufgrund der detaillierten Datenaufnahme können individuelle Modernisierungsmaßnahmen für Ihr Gebäude im Energieausweis  empfohlen werden.
 
 
Gültigkeit und Folgen des Energieausweises
 
Sowohl der verbrauchsorientierte als auch der bedarfsorientierte Energieausweis haben eine Gültigkeit von 10 Jahren ab Ausstellungsdatum.

Durch einen mit dem Energieausweis festgestellten schlechten Energieverbrauch bzw. Energiebedarf sind jedoch keine Verpflichtungen zur Sanierung oder Modernisierung des Gebäudes verbunden. Der Ausweis soll lediglich eine Information darstellen.
EA_WG_Seite2_kplt